„Mehr Mut zur Familie“ – Rückblick auf das 20. Wittenberger Gespräch

Einladung Wittenberg  „Angesichts der demografischen Entwicklung ist es geradezu eine Verpflichtung der Politik, jungen Menschen Mut zu machen eine Familie zu gründen. Familie muss ein positiver Begriff in unserer Gesellschaft bleiben! Dazu gehört aber auch, günstige Rahmenbedingungen für junge Familien zu schaffen“, betonte Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff zur Eröffnung des 20. Wittenberger Gespräches. Im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung stand das Thema „Wert und Bedeutung der Familie für unsere Gesellschaft“. Der Einladung zum Wittenberger Gespräch sind viele Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Sozialpolitik und Kirche gefolgt. So refererierten u.a. Prof. Dr. Matthias Franz (Universitätsprofessor an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf), Alois Glück (Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken), Ulrike Brouzi (Vorstandsfrau der Nord LB) und Sabatina James (pakistanisch-österreichische Autorin).
Eine vielzahl interessanter Ideen und Vorschläge für moderne Familienpolitik gab es dann auch von den Fachleuten in ihren Vorträgen: „Frühzeitige Unterstützungsangebote und aktives Ansprechen junger Mütter und junger Familien!“ fordert Herr Prof. Dr. Franz. In seinem Vortrag verwies er auf eine aktuelle Studie, in welcher nur 15% der Befragten Deuschland für ein kinderfreundliches Land hielten (im Vergleich zu Dänemark, wo 90 % der Befragten ihr Land als kinderfreundlich einstuften). Impulse an die Zivilgesellschaft forderte auch Herr Glück: „Vielleicht ist es sinnvoll darüber nachzudenken, die Familienpolitik aus der Sozialpolitik zu holen und als gesellschaftliche Aufgabe und Strategie neu zu verankern!“
In der schwierigen finanziellen Situation unseres Landes, wo manchmal Haushaltskonsolidierungen und Kürzungen Inhalte zu überschatten drohen, war das Wittenberger Fachgespräch sicherlich ein wichtiger Beitrag und Impuls für die sachsen-anhaltinische Familienpolitik!

Fotos vom Wittenberger Fachgespräch: Podiumsdiskussion mit den ReferentInnen und Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff und Wolfgang Stein aus dem Ministerium für Arbeit und Soziales Sachsen-Anhalt im Gespräch.

Podium2MP1

Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Aus den Bereichen, Gedankensplitter abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s