Magdeburger Mediationstag 2017

Wie bereits in den vorherigen Newslettern angekündigt, fand am 21. September der diesjährige Mediationstag zu dem Thema „Konflikte im Netz“ statt. Gespickt mit vier Workshops, welche sich nicht unterschiedlicher von ihrer Ausgestaltung hätten präsentieren können und sich letztendlich dennoch unter einem Themenbanner vereinten und das Ziel der Konfliktlösung verfolgten.

In dem Kursus 1, angeleitet von Anne Rickert, konnten sich die Teilnehmer eine Ahnung davon verschaffen, was dem Gebiet der Online-Mediation innewohnt. Dabei findet die Mediation zwischen zwei oder mehreren Parteien online in virtuellen Räumen statt. Für eine praktische Darbietung und um den Nutzen dieser Möglichkeit zu verdeutlichen, stellten sich Nadine Schulz und Martin Hinz von der Netzwerkstelle „Schulerfolg“ Magdeburg zur Verfügung. Der Tenor bei der Frage nach dem Nutzen der Live Online-Mediation, beantwortete sich in derart, dass sie ein sowohl zukunftsweisendes als auch effektives Werkzeug sei, welches der klassischen Mediation in nichts nachsteht und räumliche Distanzen problemlos überwindet.

9„Erst verstehen, dann verstanden werden“, lautete der Titel des 2. Workshops, in dem Nicole und Cornelius Scheier ihre Erfahrungen einbrachten und für einen aktiven fachlichen Austausch in dem Themenbereich der Grundlagen des gegenseitigen Verstehens sorgten. Darüber hinaus, lenkten sie den Fokus auf die gegenwärtige Entwicklung der online Kommunikation und deren Probleme von der sie sich gelegentlich begleitet sehen darf.

Maik Rauschke widmete sich an diesem Tag der Thematik „Schulmediation im Kontext IMG_7261digitaler Medien“. In diesem Workshop fokussierte er das Interesse und die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler, um mit ihnen die Vorteile und auch die Gefahren des Internets zu erarbeiten und ihren Erfahrungsschatz auf diesem Gebiet zu erweitern. Mittels Tablet-PC´s, Smartphones und weiteren technischen Gegebenheiten erhielten sie so Informationen zu dem bewussten Umgang mit persönlichen Daten bei der Nutzung digitaler Medien und unter anderem den Problemlagen in den Bereichen digitales Mobbing, digitale Sicherheit und digitale Belästigung.

10Last but not least, sorgte im Workshop 4 die Theateraufführung des Ensemble „Radiks“ für große Begeisterung unter den Zuschauern.  Die Schulsozialarbeiterin Cindy Dannehl von der „Comeniusschule“ Magdeburg war es möglich diesem Stück beizuwohnen und berichtete im Anschluss folgendes: „Die Schauspieler haben eine tolle Leistung erbracht und während des Stücks war im Audimax absolute Stille. Die 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren auf das Stück „FAKE oder War doch nur Spaß“ fokussiert. Das Stück basiert auf einer wahren Begebenheit und im Anschluss gab es eine Gesprächsrunde, in der alle Fragen gestellt und beantwortet werden konnten. Die Zuschauer brachten vertrauensvoll ihre persönlichen Erfahrungen ein, tauschten sich, moderiert durch die Schauspieler, aus und waren beeindruckt von dieser Offenheit. Prädikat: sehr empfehlenswert“

Die positiven Rückmeldungen, die wir durch die Feedbackbögen erhalten haben und uns mündlich von mehreren Seiten ereilten, zeigten uns, dass sich der Einsatz bei der Veranstaltungsvorbereitung gelohnt hat und bedanken uns recht herzlich für die gute Arbeit aller beteiligten Helferinnen und Helfer und den Referentinnen und Referenten, die mit ihrer sowohl fachlichen Qualifikation als auch gesammelten Erfahrung die Seminare umfangreich und konstruktiv ausgestalteten. Nicht nur Input, sondern durch aktive Partizipation ermöglichte es den zahlreich erschienenen kleinen und großen Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen fundierten Einblick in diese Bereiche zu erhalten und die Veranstaltungen mitzugestalten.

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Netzwerkstelle Schulerfolg, Neuigkeiten, Schulsozialarbeit, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s