Probier ´s mal mit Holz

In diesem Jahr gab es in den Winterferien keinen Grund zum Langweilen. Denn 11 Reformer Grundschüler der GTGS Lindenhof nahmen an dem Ferienprojekt „Probier´s mal mit Holz“ teil, bei dem sie gemeinsam mit ihrer Schulsozialarbeiterin Jessica Froese (Deutscher Familienverband LSA e.V.) ein eigenes Schlüsselbrett herstellten. Unter Anleitung eines Fachmanns aus dem Handwerk lernten sie mit dem Naturmaterial umzugehen und es mit verschiedenen Werkzeugen in unterschiedlichen Arbeitsschritten zu bearbeiten.

Überpünktlich und voller Vorfreude erschienen die Kinder zum Projekt. Nach der Begrüßung und einer Aufwärmübung zum Aufwachen und Kennenlernen, starteten sie mit der Wahl des Motivs. Die Aufregung und Spannung der Kinder nahm auch beim Sägen und Schleifen nicht ab, obwohl das „richtige“ Schleifen gewisse Kenntnisse erforderte: Wie halte ich eine Feile? In welche Richtung darf ich sie bewegen? Wieviel Kraft muss ich einsetzen? Erstaunlich zu beobachten war, dass die Grundschüler zu keiner Zeit Langeweile empfanden. In jedem Arbeitsschritt waren sie vertieft und arbeiteten konzentriert und zielstrebig. Nach und nach nahmen die Holzbretter ihre Formen an und die Kreativität der Schüler war gefragt. Sie rüsteten sich mit Pinseln, Wasserbechern und Farben aus und begannen mit voller Eifer ihre Motive lebendig werden zu lassen. Nachdem sie getrocknet waren, war der Feinschliff an der Reihe. Die Vorfreude der Kinder auf das fertige Produkt war deutlich spürbar. Durch verschiedene Ziernägel, Seile, Ösen und Haken sowie jede Menge Ideen entstanden wunderschöne Eulen, Herzen und Schildkröten, an denen zukünftig die Schlüssel ihren Platz finden.

Das Ferienprojekt war ein voller Erfolg. Stolz bewunderten die Kinder ihre selbst angefertigten Schlüsselbretter und verabschiedeten sich mit einem strahlenden Lächeln und der Frage „Was bauen wir in den nächsten Ferien?“.

Auch zukünftig wäre es wünschenswert von den verschiedenen Vorteilen der Schulsozialarbeit zu profitieren. Neben Projekten für Klassen oder andere Gruppen unterstützt sie durch Beratung von Schüler- und Elternschaft mit den verschiedensten Anliegen, die die Schule berühren. Doch die konkrete Weiterführung nach 2020 steht noch in den Sternen, da das bisher über den Europäischen Sozialfonds finanzierte Projekt auslaufen wird. Für einen nahtlosen Übergang braucht es konkrete Schritte, die das Projekt Schulsozialarbeit ermöglichen.

Unterstützen Sie das Bündnis “Schulsozialarbeit und Netzwerkstellen dauerhaft verankern!” in Sachsen-Anhalt. Informationen und Beteiligungsmöglichkeiten finden Sie unter www.aktionsbuendnis-schulsozialarbeit.de

Die Schulsozialarbeit wird über das Programm „Schulerfolg sichern“ aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalts gefördert.

 

 

 

Werbeanzeigen
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Aus den Bereichen, Schulsozialarbeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s