Schulsozialarbeit bewegt Mädchen

DSC_0093Am Dienstag kamen mehr als 100 Mädchen aus 13 verschiedenen Magdeburger Schulen in Begleitung ihrer Schulsozialarbeiter und Schulsozialarbeiterinnen zusammen, um innerhalb eines Tages das Lied „Chöre“ von Mark Foster einzustudieren und vor ihren Familien aufzuführen.

Schon am frühen Morgen strömten mehr als 130 Mädchen zwischen 9 und 13 Jahren in das Kulturzentrum Feuerwache. Aufgeregt und mit großen Erwartungen warteten sie auf die Eröffnung des Tages.

DSC_0014

Bereits zum dritten Mal in Folge organisierten die Schulsozialarbeiter des Deutschen Familienverbandes LSA e.V. einen ganz besonderen Tag für  Mädchen, bei dem ein faires Miteinander, die Stärkung des Selbstbewusstseins sowie ein einzigartiges Erlebnis im Mittelpunkt standen. „Mädchen machen Zirkus“ und „Dancing Queen“ waren die Aktionen in den beiden vergangenen Jahren. Unter dem Motto „MMM – Mädchen machen Musik“ erhielten die Teilnehmer in diesem Jahr die Möglichkeit  sich zwischen den drei Workshops – Tanz, Percussion, Gesang – zu entscheiden. Ohne große Pausen arbeiteten die Kinder den gesamten Vormittag parallel an einer Tanzchoreografie zu einem Lied von Mark Forster, studierten den Gesang ein und entwickelten eine passende Percussionbegleitung. Unterstützung erhielten sie dabei von Caroline Haase, Hannes Trebeljahr und Carlos Martinez.

IMG-20190514-WA0006

Anfangs noch zurückhaltend mussten sich die Mädchen der 13 verschiedenen Magdeburger Schulen erst an ihre neue Rolle gewöhnen. Für die meisten war es eine völlig neue Erfahrung. „Es war beeindruckend zu sehen, wie die Kinder immer stärker vom Ehrgeiz gepackt wurden“, sagte Jessica Froese, die Schulsozialarbeiterin des DFV, die das gesamte Projekt koordinierte.

Am Nachmittag war es dann endlich soweit – stolz präsentierten alle Kinder gemeinsam auf und vor der Bühne ihre neu erlernten Fähigkeiten. Die anwesenden Familien zeigten sich sichtlich beeindruckt von der Leistung ihrer Kinder. „Ich will nächstes Jahr unbedingt wieder dabei sein!“, war nach der gelungenen Aufführung mehrfach zu hören. Doch das können die Schulsozialarbeiter noch nicht versprechen. Denn 2020 endet die ESF-Förderperiode der Schulsozialarbeit in Sachsen-Anhalt und dies könnte der letzte Mädchentag gewesen sein.

DSC_0091

 

Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Aus den Bereichen, Schulsozialarbeit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s