Mediationsausbildung startet mit neuem Kurs! Jetzt anmelden!

CCO Kompass AusschnittSeit mehr als 20 Jahren bildet der Deutsche Familienverband in Sachsen-Anhalt erfolgreich Mediator*innen aus. Dabei orientiert er sich an den Ausbildungsrichtlinien des Mediationsgesetzes (MediationsG) und an den Anforderungen der Verordnung über die Aus- und Fortbildung für zertifizierte Mediatoren (ZMediatAusbV).

Für das Ausbildungsjahr 2020/21 hat die Anmeldung begonnen!

Alle Informationen zum Aus- und Weiterbildungsprogramm finden Sie in der Broschüre „Mediationsausbildung 2020/21“ (PDF). Einen Kurzüberblick erhalten Sie über den Flyer zur Mediationsausbildung.

Leitmotiv der Mediationsausbildung

Was wir für uns selbst und unser Zusammenleben als hilfreich erleben, wollen wir mit möglichst vielen Menschen teilen und so einen Beitrag zur Entwicklung einer konstruktiven Streitkultur leisten. Gelingendes Zusammenleben braucht Einfühlungsvermögen, aber auch die Fähigkeit zur Selbstbehauptung. Dabei muss beides in der Herausforderung eines Streites auch praktiziert werden können. Die Ausbildung orientiert sich an den Ansätzen der Gewaltfreien Kommunikation und der Transformativen Mediation.

Ausbildungsziele

  • Befähigung zur beruflichen Anwendung von Mediation
  • Training der mediativen Kommunikation
  • Training des Selbstreflexionsvermögens
  • Befähigung zur Entwicklung von Deeskalationsstrategien und zur Systemischen Konfliktanalyse
  • Erhöhung des eigenen Einfühlungsvermögens und der Vorstellungskraft
  • Beitrag zur Entwicklung einer neuen Streitkultur in der Gesellschaft

Kursort

Der Kurs findet in Magdeburg statt.

Struktur der Ausbildung

Die drei Aus- bzw. Weiterbildungsmodule können je nach Bedarf und angestrebter Anerkennung belegt werden. Durch Modul 1 werden die Grundlagen zur erfolgreichen Anwendung von Mediation erworben (DFV-Zertifikat).

Methoden

  • Theorieeinheiten – vermitteln theoretische Kenntnisse
  • Kleingruppenarbeiten – bieten ein exemplarisches Lernfeld
  • Rollenspiele – erproben die theoretischen Kenntnisse
  • Kommunikationsübungen
  • Videoselbstbeobachtung und Videotraining
  • Präsentation und Moderation – erproben die Anleitung von Arbeitsgruppen und Teams
  • Protokollarbeit – dokumentiert den Lernprozess als bleibende Quelle
  • Ausbildungsgespräche, Demonstrationen
  • Methodenworkshop, Projektarbeit, Reflexion der eigenen Mediationspraxis

Teilnahmebescheinigung

Sie erhalten das Zertifikat des Deutschen Familienverbandes e.V. über den Erfolg Ihrer Ausbildung zum Mediator / zur Mediatorin durch den Nachweis der erbrachten Ausbildungsbestandteile. Für die Vertiefungsangebote erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Kosten

Siehe Broschüre „Mediationsausbildung 2020/21“ (PDF)

Kursleitung

Elisabeth Hosp, Mediatorin für Familie und Wirtschaft, Sozialpädagogin

Weitere Referent*innen

  • Olaf Friedersdorf, Ausbilder Mediation (BM), Systemischer Coach und Organisationsberater, Erlebnispädagoge
  • André Gödecke, Mediator, Trainer Gewaltfreie Kommunikation, Diplom-Pädagoge
  • Nadine Schulz, Mediatorin, Erwachsenenbilderin, Diplom-Pädagogin
  • Torsten Hallmann, Anwalt für Zivilrecht, Fachanwalt für Medizinrecht, Vizepräsident der Rechtsanwaltshandelskammer des Landes Sachsen-Anhalt

Kontakt

Für organisatorische Fragen wenden Sie sich bitte an Susanne Gradowski, DFV­-Landesverband Sachsen-Anhalt, unter 0391 / 7217470 oder geschaeftsstelle@dfv-lsa.de.

Bei inhaltlichen Fragen steht Ihnen Elisabeth Hosp, Ausbildungsleiterin, unter 0177 / 8070464 oder kontakt@mediation-magdeburg.de zur Verfügung.

Die Anmeldeunterlagen finden Sie auf der letzten Seite unserer Broschüre „Mediationsausbildung 2020/21“ (PDF)  oder als einzelnes PDF hier.

Logo Mediationsausbildung

Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Aus den Bereichen, Neuigkeiten, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s